Einsätze 2018

In 2018 hatten wir glücklicherweise nur 5 Einsätze. Lesen Sie hier mehr zu den einzelnen Einsätzen...
 
 

 
5/2018
 
Am 21.12.2018 um 19:43 Uhr mussten unsere Kameradinnen und Kameraden ihre letzten Weihnachtsvorbereitungen unterbrechen. Grund dafür war die Alarmierung zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) einer Firma in der Nortorfer Straße. Am Einsatzort wurde festgestellt das ein technischer Defekt der BMA Ursache der Auslösung war. Die Einsatzstelle wurde an den Hausmeister der Firma übergeben und der Einsatz konnte nach ca. 45 Minuten beendet werden. Eingesetzt waren die Feuerwehr Böken, die Feuerwehr Innien, der Rettungsdienst und die Polizei.

 


 
4/2018
 
Mittels Sirene und Meldeempfänger wurden wir zusammen mit allen anderen Aukruger Ortswehren und der Drehleiter aus Hohenwestedt am 22.09.2018 um 14:57 Uhr nach Tönsheide alarmiert. Es ging zur Fachklinik Aukrug wo die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort stellte sich dann schnell heraus dass es sich um die Herbstabschlussübung handelte. Die angenommene Lage war ein Papierkorbbrand in einem Zimmer. Durch die Rauchgase wurde ein Patient beim Duschen überrascht und bewusstlos. Übungsziele waren die Einrichtung des Bereitstellungsraumes, die Fahrzeugaufstellung an der Einsatzstelle und die Rettung einer Person in waagerechter Position über die Drehleiter.

 


 
3/2018
 
In der Nacht am 31.07.2018 wurden wir um 02:49 Uhr unsanft von der Sirene und dem Meldeempfänger geweckt. 'Feuer Groß' lautet das Alarmierungsstichwort. Beim Eintreffen des 1. Fahrzeuges brannte ein Schuppen und eine Garage in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt auch bereits auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses übergegriffen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Kripo hatte die Brandursachenermittlung noch während des Einsatzes aufgenommenen. Eingesetzt waren die Wehren Innien, Böken, Bünzen, Bargfeld, Homfeld und Hohenwestedt mit der Drehleiter.

 


 
2/2018
 
Am 15.07.2018 begann der Sonntag für uns um 00:13 Uhr mit der Alarmierung wegen einem kleinen Böschungsbrand an der Bahnlinie nach Neumünster. Aufmerksame Anwohner bemerkten den Brand und alarmierten umgehend die Feuerwehr und begannen eigenständig mit dem Löschen mittels 2 Gartenschläuchen. Bei unserem Eintreffen am Einsatzort hatten die Anwohner den ca. 3 m langen brennenden Streifen bereits soweit gelöscht, dass wir nicht mehr tätig werden mussten.

 


 
1/2018
 
Am 05.01.2018 um 21:21 Uhr wurden wir aufgrund der großen Wassermassen der vergangenen Tage und Wochen zu einem Lenzeinsatz wegen einem vollgelaufenen Keller im Hunnenkamp in Böken alarmiert. Die auf dem Grundstück im Regenwasserschacht vorhandene Tauchpumpe konnte nicht gegen die nachdrückende Wassermenge gegenanpumpen. Grund dafür war ein erst am Nachmittag von einer Firma falsch oder defekt montiertes Rückschlagventil. Nachdem dieses entfernt wurde und der Keller entwässert wurde, normalisierte sich die Lage und der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.